Nussbutter-Blaubeermuffins

Sonntag, 17. Juni 2018


Nachdem ich letztens das Nussbutter-Eis ausprobiert habe, wollte ich unbedingt weitere Nussbutter-Experimente starten. Diesmal sind es Blaubeer-Muffins geworden. Ich habe mein klassisches Rezept für Muffins etwas abgewandelt.
Statt Buttermilch habe ich nun Vollmilchjoghurt verwendet, die Zuckermenge leicht erhöht. Die Butter muss für das Rezept sowieso geschmolzen werden. Wenn man die Butter etwas länger erhitzt (unter Beobachtung), erhält man wunderbare golb-braune Nussbutter. Die Oberfläche der Muffins hat eine tolle Kruste bekommen- deshalt würde ich raten, die Küchlein am Besten frisch zu vernaschen.

Da die Kirschen ja auch schon reif sind, habe ich hier noch ein Rezept für Kirschmuffins mit Buttermilch.


Zutaten (für 12 Stück):
125 g Butter
350 g Mehl
1 EL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
180 g braunen Zucker oder Kristallzucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
250 g Vollmilchjoghurt
2 große Eier
200 g Blaubeeren
1 EL Mehl

Ausserdem:
Mandelblättchen (optional)
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung: 
Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und unter Rühren bräunen. Wenn die Butter eine wunderschöne, gold-braune Farbe und dunkle Flankerln bekommen hat, in ein Gefäß gießen, überkühlen lassen.

 Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen, ein Muffinblech mit Förmchen auslegen.
Blaubeeren waschen, mit ca. 1 EL Mehl mischen und beiseite stellen.
Mehl mit Backpulver und Zimt in eine große Schüssel sieben. Natron, Salz, Zucker und Vanillezucker zugeben und vermischen. In einer anderen Schüssel die Eier mit mit dem Vollmilchjoghurt verquirlen. 

Nun die Eier-Buttermilch-Mischung mithilfe eines Teigschabers "schlampig" (das heisst, es sollen/können ruhig ein paar Klumpen im Teig sein- nicht zu gut durchmischen) unters Mehl mischen, die abgekühlte Butter zugeben und ebenfalls untermischen. Blaubeeren unterheben und die Masse in die Muffinsformen verteilen und (optional) mit Mandelblättchen bestreuen. Auf mittlerer Schiene 25 - 30 Minuten backen, bis die Oberfläche eine gold-braune Farbe bekommt (Stäbchentest).
Die Muffins im Muffinblech kurz überkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Du gehörst also auch zu den Verrückten, die sich Starburst-Ovenex-Muffins-Formen aus Übersee bei ebay bestellen!?!?!?
    Haha, wir zwei gehören zusammen :-))))
    Und deine Muffins! Und die Bilder! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehöre zu jenen Verrückten, die im USA-Urlaub anstatt in fancy Malls zu shoppen lieber auf Flohmärkte gehen und kofferweise altes Zeug mit nach Hause schleppen :-D

      Ohja- das Gefühl hab ich auch :-)
      Herzlichen Dank liebe Maria!

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung.

 
© Design by Neat Design Corner