Schweinefilet mit scharfer Erdnuss-Currysoße

Donnerstag, 14. März 2013

Fans von *Hähnchen-Satay mit Erdnuss-Soße* kommen bei diesem Rezept bestimmt auf ihre Rechnung. Das Sößchen ist nämlich *supercalifragilistigexpialigetisch*!!
Letzten Freitag habe ich im Bauernladen bei uns im Ort Schweinfilet bekommen. Zufälligerweise hab ich in der aktuellen LECKER-Ausgabe (April 2013 - N°4) dieses wunderbar Rezept gefunden.
Mit dem Konsum von Fleisch halte ich es so: Qualität statt Quantität. Meinstens kaufe ich das Fleisch bei uns im Bauernladen- und entscheide dann- je nach Angebot- was gekocht wird.


Zutaten für 4 Personen:
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
1 Stück (ca. 20 g ) Ingwer
1 Chillischote
2 Schweinefilets (á 350 g)
3 EL Öl
Salz, Pfeffer, brauner Zucker
2 EL Tomatenmark
3 EL Erdnussbutter (Glas)
2-3 TL rote Currypaste
400 ml ungesüßte Kokosmilch
3-4 EL Sojasoße
250 g Zuckerschoten
 
ev. 2-3 Stiele Koriander und gehackte Erdnüsse zum Garnieren

Zubereitung:
Für die Soße Knoblauch und 1 Schalotte schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Chilli längs einschneiden, entkernen, waschen und hacken.
Ofen auf 150°C vorheizen (Ober-und Unterhitze, Heißluft: 125°C). Fleisch mit Wasser kurz abspülen und trockentupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Backblech legen und im heißen Ofen 10-12 Minuten braten (nach dieser Zeitangabe mit dieser Temperatur war das Fleisch noch fast roh. Ich würde die Temeratur auf 175°C erhöhen, und etwas länger im Ofen lassen).
Bratfett in der Pfanne erhitzen. Knoblauch, Schalottenwürfel, Ingwer und Chilli darin andünsten bis es duftet. Mit 1 TL braunen Zucker bestreuen und kurz karamellisieren. Tomatenmark, Erdnussbutter und Currypaste einrühren, kurz anschwitzen. Kokosmilch, 100 ml Wasser und Sojasoße angießen. Aufkochen und 8-10 Minuten köcheln. Soße warm halten.
Die Zuckerschoten putzen, waschen und in Stücke schneiden. 1 Schalotte schälen und fein würfeln. 1 EL Öl erhitzen. Schalotte darin andünsten. Zuckerschoten und 2-3 EL Wasser zugeben und darin 2-3 Minuten garen.
Fleisch herausnehmen und kurz ruhen lassen. Soße aufkochen und das Filet aufschneiden.
Alles anrichten (ev. mit Koriander und gehackten Erdnüssen bestreuen). Dazu schmeckt Basmati-Reis.

Kommentare:

  1. Hi Renni!

    Mei, des schaut ja schon wieder so guad aus...do hätte ich gern mitgespeiselt.... Hod's am Ende a nu de Schneewittchen-Nachspeise geben? Do war i donn im Himmel der kulinarischen Genüsse gelandet! Mehr gib's ned zan sogn oder?

    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin!
    Danke! Ohja....die Schneewittchen-Nachspeise war der süße Schluss....und diese Vorspeise http://kochshooting.blogspot.co.at/2013/03/Karotten-Orangensuppe.html hätte das Menü wirklich perfekt gemacht :-) !!!
    Schönen Abend & LG, Renate

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Renate,

    vielen Dank für das Rezept! klingt total lecker.
    Hab gerade auf deinen lieben Kommentar geantwortet ;-)

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Stumm

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung.

 
© Design by Neat Design Corner