Party-Cookies

Samstag, 26. September 2015

Vor einiger Zeit ist eine tolle Kooperation mit Dr.Oetker Austria zustande gekommen.
Ein kleines, feines Heftchen mit wundervollen Cookies-Rezepten von österreichischen Bloggerinnen.

Neben meinen Party-Cookies (mit Kokos, Pecannüssen, Schokolade) findet ihr noch diese kleinen Köstlichkeiten:
Strawberry-Mint-Cookies
Zimtschnecken-Cookies
Pistazien-Nougat-Cookies
Schoko küsst Heidelbeer-Cookies
Toffee-Pecan-Cookies
Vollkorn-Cookies
Nougat-Cookies mit Meersalz
Lollipop-Cookies
Cookies mit dunkler Schokolade und Pistazien
Lemoncurd-Cookies
Brownie-Cookies mit Baileys 

Zur Download-Version gehts hier: Die fabelhafte Welt der Cookies


Ich hoffe, ihr seid neugierig geworden! Viel Spaß beim Nachbacken!

Vielen Dank nochmal an Dr. Oetker und speziell an Elsa, die das Ganze koordiniert hat.



Birnen-Muffins

Sonntag, 20. September 2015


Möchtet ihr wissen, wie meine Blog-Beiträge entstehen?
Prinzipiell gibt es bei mir keinen Plan. Ich habe so gut wie nie was vorbereitet. Ideen kommen durch Inspirationen von Pinterest, Zeitschriften, beim Einkaufen oder beim Flohmarkt-Bummel.

Heuer im Urlaub habe ich auf einem Flohmarkt diese entzückende Muffinform (und noch eine Zweite, ein paar Dosen, Eisportionierer, hübsche Förmchen...) entdeckt. Um meine Schätze sicher nach Hause zu bringen, musste ich mir sogar noch eine Reisetasche kaufen!

Und heute hat die Form endlich ihren großen Auftritt: herbstliche Muffins mit leckeren Gewürzen wie Ingwer, Zimt, Muskat, Vanille und fruchtiger Birne.
Falls ihr Ingwer und Muskat gerade nicht im Haus habt, könnt ihr einfach etwas mehr Zimt dazu geben.


Zutaten (für 12 Muffins):
250 g Dinkel-Kuchenmehl
1 EL Backpulver
50 g gemahlene Mandeln
1/4 TL Salz
1/4 TL Natron
1 TL gemahlenen Ingwer (Pulver, bitte keinen frischen Ingwer verwenden)
1/2 TL gemahlenen Zimt
1/4 TL geriebenen Muskat
90 g Feinkristallzucker
70 g Rohrohrzucker (fein)
1 Pck. oder 1 EL Vanillezucker
200 ml Buttermilch
2 große Eier
120 g geschmolzene Butter, abekühlt 
1 TL Vanille-Extrakt (optional)
2 mittelgroße Birnen

Zubereitung:
Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.

In eine großen Schüssel Mehl mit Backpulver versieben. Alle "trockenen" Zutaten zugeben, und alles gut verrühren.

In einer zweiten Schüssel Buttermilch mit den Eiern verrühren. Geschmolzene, abgekühlte Butter ebenfalls unterrühren, Vanille-Extrakt zugeben, verrühren.

Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen und würfeln.

Nun die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben, und mit der Teigspachtel "schlampig" verrühren- die Muffinmasse darf klumpig sein. Die Birnenstücke unterheben, den Teig auf die Muffinförmchen aufteilen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe).


Beschwipste Zwetschgenmarmelade

Sonntag, 13. September 2015

Die Zeit vergeht, mein letzter Eintrag ist ja schon wieder eine halbe Ewigkeit her!
Da ich im Leben 1.0 momentan recht eingespannt bin, bleibt mir für meine Bloggerei leider kaum Zeit.
Dennoch: ein kleines, aber leckeres Lebenszeichen von mir. Vorausgesetzt, man mag Zwetschgen und Rum!


Zutaten:
1 kg entsteinte Zwetschgen
1 Säckchen Gelierhilfe 2 : 1
500 g Demerara Rohrohrzucker 
50 ml Rum 80%


 Zubereitung:
Die Zwetschgen zerkleinern (entweder mit dem Pürierstab, Thermomix oder ähnlichem).
In einem genügend großen Kochgeschirr die zerkleinerten Früchte mit der Gelierhilfe vermischen und zum Kochen bringen. Den Zucker einrühren, nochmals sprudelnd aufkochen, weitere 3 - 5 Minuten unter Rühren weiter kochen lassen. In der letzten Minute den Rum zugeben.
Die Marmelade heiß in saubere Gläser füllen, verschließen und ca. für 5 Minuten auf den Deckel stellen.
Ergibt je nach Größe vom Glas 3 - 4 Portionen.

Man kann die Marmelade zum Beispiel zum Füllen von Buchteln, Muffins oder Keksen verwenden. Mir schmeckts auch aufs Frühstücksbrot ;-)


 
© Design by Neat Design Corner