Pflaumen(Zwetschken)tarte und Buchrezension

Samstag, 20. September 2014




Ich freue mich, euch heute ein wunderschönes Back-und Deko-Buch vorstellen zu dürfen. Vielen Dank an den CALLWEY-Verlag der mir das neue und somit dritte Buch der erfolgreichen Bloggerin Yvonne Bauer zur Verfügung gestellt hat.

Foto: Callwey
Wer den Blog Fräulein Klein verfolgt weiß, dass Yvonne mit sehr viel Liebe und Hingabe ihre Köstlichkeiten in Szene setzt. Ihre Bilder erzählen Geschichten- man hat das Gefühl, "dabei" zu sein.

In "Fräulein Klein lädt ein" zeigt Yvonne inspirierende Backideen und zum  Anlass passende Dekotipps. Auf 189 Seiten werden die Rezepte mit vielen Bildern- die sehr detailverliebt sind- auf ansprechende Art und Weise präsentiert. 

Inhaltlich sind die Rezpte nach Jahreszeiten unterteilt. Man findet sowohl allgemeine Rezepte passend zur Jahreszeit, als auch Ideen zum Backen und Dekorieren für festliche Anlässe- wie zum Beispiel Osterfest, Eisparty, Gartenparty, Herbstfrühstück, Kindergeburtstag und Weihnachten. 

Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sowohl Backanfänger(innen) als auch geübte Bäcker(innen) kommen auf ihre Kosten.
Ein kleiner Auszug aus dem Rezept-Register:
Einfach und schnell: Rhabarber-Joghurtkuchen, Sommerkuchen mit Aprikosen, Kürbiskuchen, Schokoladen-Baileys-Kuchen
Opulente Törtchen: Rhabarber-Lemon-Curd-Torte, Heidelbeertorte mit Zitrone und Kardamom, Marmor-Espressotorte mit Schokoladenfrosting
Einige meiner Favoriten: Kirsch-Pies, Pflaumentarte, Macadamia-Schokoladen-Torte mit Bananen und Dulce de Leche
Außerdem gibts noch Rezepte für Eis, Kekse & Kleingebäck, Sirup

Fazit: Ein Back- und Dekobuch, das man immer gerne in die Hand nimmt. Sei´s einfach, um sich an den schönen Bildern zu erfreuen, oder um sich inspirierende Ideen für die nächste Party zu holen.


Zutaten für den Teig (Tarte- oder Springform von 20-24 cm Durchmesser):
180 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
40 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
130 g kalte Butter
1 Eigelb

Zutaten für die Füllung:
500 g Pflaumen oder Zwetschken
125 ml Milch
1 Ei
Mark einer halben Vanilleschote
2 EL Honig
2 EL gemahlene Mandeln
1 TL gemahlenen Zimt

Staubzucker zum Bestreuen



Zubereitung:
Mehl sieben. Erst die trockenen Zutaten zugeben, die Butter würfeln und ebenfalls dazugeben und mit dem Ei rasch zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen (ich hatte meinen Teig über Nacht im Kühlschrank. Wenn man Gäste hat finde ich es immer recht praktisch, wenn man am Vortag schon etwas vorbereiten kann).

Eine Tarte- bezw. Springform ausfetten. Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
Die Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst rund ausrollen und in die Form legen. Den Rand etwas hochziehen. Auf mittlerer Schiene ca. 8 Minuten "blind backen" (auf den Teig ein Stück Backpapier legen, und  z.B.: Spalterbsen zum Beschweren einfüllen).

Für die Füllung Pflaumen/Zwetschken entsteinen und vierteln, größere Exemplare achteln. Milch mit Ei, dem Mark der Vanilleschote, Honig und gemahlene Mandeln und Zimt glattrühren. Nach den 8 Minuten die Tarte aus dem Backofen holen, das Backpapier samt Spalterbsen entfernen und die Milch-Mischung darauf geben. Die geviertelten Pflaumen/Zweschtken darauf verteilen (in einem etwas längeren Moment der Unachtsamkeit habe ich die Zwetschken mit der Schnittfläche nach unten platziert. Besser ist es, die Früchte mit der Schnittfläche nach oben drauf zu legen). Die Tarte wieder in den Ofen schieben und weitere 25 Minuten backen.

Aus dem Backofen nehmen und mit Staubzucker Bestreuen.

Warm oder kalt genießen (ich finde, warm schmeckts am Besten!)

Kommentare:

  1. Die Tarte schaut nach Spätsommer pur aus, wirklich schöne Bilder! Das vorgestellt Buch werde ich auch mal durchblättern, wenn ich in einem Buchladen bin, wo es vorrätig ist.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    ich bin eine der glücklichen Gewinnerinnen - vielen Dank!!!
    An welche Adresse kann ich die Mail schicken??
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi!
      Wenn du Stefani Brasch bist, bitte eine email mit deiner Adresse an gutesfuerleibundseele@gmail.com schicken. Oder wenn du ganz raufscrollst in meinem Blog, dann siehst du die 6 social media buttons. Wenn du auf den button mit dem Briefumschlag klickst, kommt deine Nachricht auch bei mir an :-)
      Liebe Grüße, Renate

      Löschen
  3. Liebe Renate, nun sitze ich gerade beim Friseur in sehe diese leckeren Bilder. Wie gemein ist das denn!!!!
    Liebe Grüße und bis bald, Silke

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Fotos Renate. Das Geschirr ist wirklich zauberhaft.
    liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  5. Yum, sehr lecker, schön saftig!Wunderschöne Bilder, da möchte ich mich direkt dazu setzen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner