Mama´s Bauernbrot mit Brotgewürz von "Sonnentor"

Sonntag, 24. August 2014



Mittlerweile bin ich in einem Alter, wo mich die Rezepte meiner Kindheit und meiner Heimat interessieren. Als Jugendliche war halt Pasta und Pizza viel cooler als die selbstgemachten Köstlichkeiten meiner Mama. Heute allerdings weiß ich die Hausmannskost viel mehr zu schätzen und möchte auch unbedingt wissen, wie man tratitionelle Tiroler Kost wie "aussazochene Nudeln", "Zilltertaler Krapfen" oder "Kloanidä" macht.


Das wichtigste allerdings war mir das Brot backen. Kurz vor meinem Urlaub bin ich von meiner Mama in Jaggl´s Brotback-Geheimnisse eingweiht worden- was gar nicht so leicht war, weil: es gibt nicht wirklich ein Rezept. Alles "aus dem Handgelenk" geschüttelt.



Vom Waldviertler Kräuterhandel  Sonnentor wurde mir dieses Brotgewürz mit besten Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau zur Verfügung gestellt. Kümmel, Fenchel und Koriander grob gemahlen geben dem Bauernbrot eine wundervolle Note.
Ich darf euch heute schon ein kleine Geheimnis verraten: Mein Blog feiert bald sein 2-jähriges Bestehen und da gibts auch einen tollen Preis von Sonnentor zu gewinnen :-)

Zutaten für 2 Laib Brot:
500 g Weizenbrotmehl (Typ 1600)
500 g Roggenmehl
1 Packung frischen Germ/Hefe
1 TL Zucker
ca. 400 ml lauwarmes Wasser
3 TL Salz
1/8 l Naturjoghurt (Zimmertemperatur)


Zubereitung:
Die beiden Mehlsorten in einer großen Schüssel miteinander vermischen. In der Mitte eine Mulde machen, 200 ml lauwarmes Wasser vorsichtig in die Mulde gießen, den Germ und den Zucker darin auflösen. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und etwa 10 - 15 Minuten gehen lassen.
Nun über den Mehlrand Salz und das Brotgewürz geben und mit dem Kochlöffel unterrühren. Joghurt zugeben, nach und nach das restliche lauwarme Wasser unterrühren (bitte erst mal nicht das ganze Wasser zugeben, sondern erst die Konstistenz prüfen) und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten (ca. 10 Minuten).
Den Teig in eine Schüssel geben, mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort (Zugluft vermeiden) ca. eine Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen, und auf den Backofen-Boden eine feuerfeste Form mit kaltem Wasser stellen.

Den Teig nochmal durchkneten, in 2 gleich große Portionen teilen, zu Laiben formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 15 Minuten gehen lassen. Nach der Gehzeit die Brotlaibe mit warmen Wasser bepinseln und kreuzweise einscheiden (nicht zu tief) und ins Backrohr schieben (mittlere Schiene) und ca. 55 - 60 Minuten backen.
Nach 10 - 15 Minuten Backzeit die Temperatur auf 190°C zurückdrehen. 10 Minuten vor Backzeit-Ende die Brotoberfläche nochmals mit warmen Wasser bestreichen.
Kontrolle, ob das Brot fertig gebacken ist: wenn man auf die Unterseite klopft, sollte das Klopfen "hohl" klingen.

Am Besten schmeckt das Brot ganz frisch, mit Butter bestrichen und Schnittlauchröllchen bestreut.



Kommentare:

  1. das Brot sieht ja super-lecker aus ! !

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    bin eben zufällig auf deinem Blog gelandet und war gleich begeistert.
    Sehr schöne Bilder und tolle Rezepte.

    Liebe Grüße
    KAT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich sehr! Herzlich wilkommen :-)
      Liebe Grüße retour, Renate

      Löschen
  3. Hallo,
    das sieht aber lecker aus. Ich mag die Produkte von Sonnentor auch sehr gerne. Hast ne Neue Leserin gewonnen. Vielleicht magst Du mal bei mir reinschauen?
    mitzuckerkuss.blogspot.de
    Es wäre schön wenn ich Dich bei mir begrüßen dürfte.
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Caro! Ich bin auch ein ganz großer Fan der Sonnentor-Produkte.
      Schönen Tag noch & LG, Renate

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner