Erdbeereis

Montag, 19. Mai 2014

Die "Eisheiligen" hätten wir nun wohl überstanden. Jetzt wird endlich auf Frühling umgestellt!

Schon Anfang des Jahres hab ich mir eine Eismaschine zugelegt. Ich musste die Maschine natürlich gleich ausprobieren, und habe mich ans Vanilleeis gewagt. Beim ersten Versuch bin ich mit dieser Technik "zur Rose abziehen" und ständig Temperatur messen überhaupt nicht klar gekommen. Im Endeffekt habe ich die magische Temperatur-Grenze überschritten und "Pudding" gemacht.
Beim zweiten Versuch lief´s etwas besser. Das bescheidene Erfolgserlebnis hat die Eismaschine in den "Winterschlaf" vebannt. Bis JETZT.

Dieses Rezept ist sooo einfach & lecker- und das Erfolgserlebnis groß ;-)

Des weiteren habe ich ein Mascarpone-Eis gemacht. Mit etwas mehr Aufwand verbunden, aber auch ganz toll geworden (ich werde berichten).



Zutaten:
350 g reife Erdbeeren
Saft einer halben Zitrone
100 g Erdbeermarmelade
200 g Sahne
50 g Zucker
75 ml kaltes Wasser

Garnitur (optional):
gehackte Pistazien
Baiser, zerkleinert


Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und klein schneiden.
Die restlichen Zutaten mit den Erdbeer-Stücken fein pürieren. Diese Masse in die Eismaschine füllen und in ca. 50 Minuten cremig gefrieren lassen.
Man kann das Eis sofort servieren. Mir ist es frisch aus der Eismaschine zu weich. Ich habe das Erdbeereis in einen passenden Behälter gefüllt, und das Ganze noch für ca. eine Stunde in den Tiefkühlschrank gegeben.

Quelle: Eis & Sorbets selbst gemacht von Christina Richon (GU)


Kommentare:

  1. Renate, des schaut ja göttlich aus!! Perfekte Konsistenz - wie aus der Gelateria!
    Nachdem mir das Osterhäschen ja das Buch "Eiscreme Sorbet & Frozen Yoghurt" geschenkt hat, fehlt zum perfekten Glück nur noch die passende Eismaschine zum loslegen ......
    Bin schon gespannt auf dein Mascarpone-Eis!

    Glg. Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Danke Kathrin!
    Ohhh....vielleicht darf ich mal in dein Büchlein reinschmökern? Na lange solltet ihr euch nicht mehr Zeit lassen, zum perfekten Eis-Glück ;-) der Sommer naht in großen Schritten!
    GLG Renate

    AntwortenLöschen
  3. So ist es gut. Nur nicht vom vielleicht ersten Misserfolg frustrieren lassen. Eis machen ist etwas wirklich tolles und dein Erdbeereis sind wirklich fein aus. Das Wasser würde ich übrigends aus der Rezeptur rauslassen. Das bringt nur ein gröberes Gefühl auf der Zunge. Versuch es das nächste mal ohne, dann weißt du was ich meine. ;)
    LG Martha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Martha für deine Motivation und für deinen Tipp :-)
      Ich werde beim nächsten Erdbeereis-Ansatz das Wasser weg lassen.
      Herzliche Grüße, Renate

      Löschen
  4. mhm, sieht richtig lecker aus!
    Ich liebe zwar Erdbeeren, mag sie aber nicht unbedingt als Eis. Das Rezept klingt allerdings echt lecker und wäre somit echt ein Versuch wert ;D
    sehr schöne Bilder übrigens :)

    Liebe Grüße
    Dani

    p.s.: darf ich dich fragen wie diese schöne Schriftart heisst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dani!
      Danke, das freut mich!
      "Bombshell Pro" heißt diese schöne Schrift, in die ich mich sofort verliebt habe http://www.myfonts.com/fonts/emily-lime/bombshell-pro/ ;-)
      Liebe Grüße retour, Renate

      Löschen
  5. Mmh selbstgemachtes Eis ist schon was feines! Nur leider habe ich keine Maschine... ;)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner