Orangentaler & Schneebälle

Donnerstag, 14. November 2013

Kathrin hat uns gestern eine tolle Nachspeisen-Idee für die kalten Tage gezeigt: Lebkuchenmousse mit Kirschenkonfit
 
Bei mir gibt´s heute (naja...eigentlich täglich) Kekse. Diese Orangentaler sind herrlich nussig, knusprig, mit einem Hauch Orange. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: was klitzekleines Süßes zum Kaffee/Tee geht immer, stimmts?! 
 

Zutaten (für ca. 50 Taler):
150 g Mehl
150 g gemahlene Haselnüsse
40 g Speisestärke
1 Bio-Orange
120 g + 2 EL Feinkristallzucker (ich habe den Wiener Backzucker genommen)
180 g weiche Butter
1 EL Orangenlikör
1/2 TL Zimt

Zubereitung:
Mehl, Haselnüsse und Speisestärke vermischen. Die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben.
Weiche Butter mit 120 g Zucker und Salz cremig rühren, Orangenlikör und die Orangenschale unterrühren. Die Mehlmischung zügig unterkneten (Vorsicht: der Teig ist sehr brüchig!), den Teig halbieren und die Teighälften zu je einer Rolle von 15 cm formen.
2 EL Zucker mit dem Zimt mischen, die beiden Teigrollen darin wälzen, den Zimtzucker etwas andrücken. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen (ich hab den Teig länger im Kühlschrank gelassen, weil der Teig recht brüchig war).

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Von den Teigrollen nun ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden und auf die Backbleche legen . Die Taler ca. 8 - 10 Minuten (mittlere Schiene) backen.

Quelle: "Komm zum Kaffeeklatsch" von Dagmar Reichel


Das Rezept für die Schneebälle habe ich letzes Jahr schon mal gebloggt.


1 Kommentar:

 
© Design by Neat Design Corner