Seelenfutter: Zimtparfait mit karamellisierten Kürbisstücken

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Gerade noch läuft ein toller Blogevent von Sabine Schlimm mit dem Motto "Seelenfutter".
GUTES Essen macht Laune, oder? Probiert doch mal dieses Zimtparfait mit karamellisierten Kürbisstücken. Klingt ungewöhnlich? JA! Falls euch das doch zu extravagant erscheint: Rotweinpflaumen zum Beispiel passen auch hervorragend zum Zimtparfait.

Zutaten für 4 Portionen:
200 ml Sahne
2 frische Bio-Eier
60 g Kristallzucker
1 EL Vanillezucker
2 TL Zimt
ev. 4 Zimtstangen für die Deko

300 g Hokkaido-Kürbisfleisch
5-6 EL Kristallzucker
etwas Butter

Zubereitung:
Sahne steif schlagen. Die Eier mit Kristallzucker, Vanillezucker und Zimt zuerst über Dampf mit dem Mixer schaumig schlagen, dann die Masse kalt (also runter von der dampfenden Schüssel) weiterrühren. Die Sahne locker unter die Eier-Zucker-Masse heben. In Förmchen füllen ( ich habe IKEA-Gläser genommen: Svalka 20 cl- hat super funktioniert) und mindestens 4 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen. Ich habe nach ca. einer Stunde die Zimstangen in die angefrorene Masse gesteckt, und mit Frischhaltefolie abgedeckt.

Das Kürbisfleisch würfeln (nicht zu klein würfeln, da der Kürbis sonst verkocht und alles ziemlich "breiig" wird) und mit dem Kristallzucker mischen.
In einer beschichteten Pfanne etwas Butter zerlassen. Die gezuckerten Kürbiswürfel karamellisieren lassen.

Vor dem Servieren das Eis aus dem Tiefkühlschrank nehmen und etwas antauen lassen. Mit den warmen, karamellisierten Kürbiswürfeln anrichten.

Dieses Dessert lässt sich wunderbar vorbereiten.


Kommentare:

  1. Was für ein schickes Bild mit dem Löffel! Gefällt mir sehr. Wie auch das Rezept - danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sabine! Es hat mir sehr viel Freude gemacht, bei deinem Event mitzumachen!
      Herzliche Grüße, Renate

      Löschen
  2. WILL ICH HABEN! JETZT! ... sieht zum Anbeißen aus!
    Schleich ja schon den ganzen Tag hier rum, aber das klingt wirklich unwiderstehlich!
    Bussal aus Wien!*

    AntwortenLöschen
  3. Boahhhh, sowas von lecker!
    Das wäre was für das Weihnachtsmenü zum Abschluss... ( man muss ja schon planen und weiterdenken!) ;-)
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli! Das wäre sicher was fürs Weihnachtsmenü! Sooo ganz lang dauerts ja nimma!
      LG, Renate

      Löschen
  4. Ei, was für ein Gaumenschmaus!
    Das ist der Hammer, ich liebe Zimt und Dein Dessert ist gaaaaaanz nach meinem Geschmack!
    Hab ein schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich Andrea! Und manchmal dürfens auch ein bissl mehr Kalorienchen sein, gell ;-) ?!?
      Wünsch dir ebenfalls ein schönes WE!
      LG, Renate

      Löschen
  5. Das sieht sooooo lecker aus! Hatte mal ein Bratapfelparfait gemacht aber dein Zimtparfait sieht auch absolut köstlich aus. Merke ich mir... Vor allem in der Kombination mit dem Kürbis. Toll!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner