Buttermilch-Mohn-Waffeln mit Roter Grütze

Donnerstag, 25. Juli 2013

Frische, flaumige Waffeln mit einem Sommertraum in rot...Herz, was willst du mehr?!?
Vielleicht noch einen Klecks Sahne, oder gar Vanilleeis? Mmmhhh. Ahhhh. Das Herz frohlockt!
Die süß-säuerliche Rote Grütze passt perfekt zu den Waffeln. Ausserdem versteht sie sich blendend mit Vanilleeis und harmoniert wunderbar mit Mascarpone-Creme.
Zutaten für die rote Grütze (auf Vorrat):
300 g Erdbeeren
200 g rote Johannisbeeren
200 g Weichseln oder Kirschen
200 g Himbeeren
100 g Brombeeren
500 g Gelierzucker 1:1
 
Zubereitung:
Die Früchte putzen/waschen, Erdbeeren (je nach Größe) halbieren oder vierteln, Weichseln/Kirschen entsteinen.
In einem großen Topf die Früchte mit Gelierzucker nur etwa 3 Minuten aufkochen und noch heiß in saubere Twist-off-Gläser füllen, sofort verschließen und für 5 Minuten auf den Deckel stellen.
Quelle: Danke, Adele!
Zutaten für die Waffeln (8 Stück, zu je 10 x 11 cm)
150 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
eine Prise Salz
2 Eier (Zimmertemperatur)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
250 ml Buttermilch (Zimmertemperatur)
2 EL geriebenen Mohn (kann man natürlich weglassen)
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Das Waffeleisen vorheizen.
Mehl mit dem Backpulver versieben, zur Seite stellen.
Die weiche Butter mit dem braunen Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz mit dem Mixer cremig rühren. Die Eier EINZELN nacheinander (dazwischen gut rühren) zugeben. Nun abwechlsend das gesiebte Mehl und die Buttermilch mit dem Schneebesen unterrühren, zuletzt den geriebenen Mohn zugeben. Die Waffeln nacheinander backen und auf dem Kuchengitter überkühlen lassen (Achtung: die Waffeln dürfen beim Auskühlen nicht aufeinanderliegen), mit Staubzucker bestreuen und mit der roten Grütze anrichten.
 
Mit diesem Rezept nehme ich am Erdbeer-Rezepte-Küchenplausch-Event teil.

Kommentare:

  1. Mhm, des schaut ganz köstlich aus! Die Rote Grütze muss ich auch mal machen - kann ich mir auch ganz "altmodisch" mit einem selbstgemachten Vanillepudding vorstellen. Wünschen dir noch einen schönen Abend!

    Kathrin und Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin!
      Danke- ganz frisch einfach ein Gedicht! Ohja- Vanillepudding...der Rote-Grütze-Klassiker schlechthin :-)

      Danke, wünsch euch auch einen schönen Abend & eine gute Nacht!
      Bis bald!
      Renate

      Löschen
  2. Mhhh, da fällt mir ein ich brauch unbedingt ein Waffeleisen!!! Das kommt ganz oben auf meine Haushaltsgeräte-Wunschliste ;-)
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Drei Dinge, die ich liebe!!! Buttermilch-gebäck, Mohn und selbstgemachte rote Grütze!!! Ein Traumschmaus!

    AntwortenLöschen
  4. Warum gerät Mohn immer aus meinem Horizont? Es gibt so tolle Rezepte mit Mohn und dieses ist eines von vielen!! Ich liebe Mohn und sollte mir mal welchen kaufen und auch drauf los backen!

    Danke für die Inspiration!

    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renate,

    hier wird ja lecker gebacken ... werde öfters vorbei schauen. Ich habe deinen Blog eben über den Gastbeitrag mit den Rosmarinstangerl entdeckt. Das Rezept dafür habe ich mir gleich abgespeichert.

    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!

      Oh, das freut mich aber sehr :-) ! Wilkommen auf meinem kleinen Blog!

      Liebe Grüße, Renate

      Löschen
  6. Buttermilch-Waffeln backe ich morgen! Das ist eine tolle Idee. Sehr schöner Blog, da komme ich öfter mal vorbei. Allerdings mache ich zu diesen Waffeln ein schnelles Früchte-Eis (vielleicht mit Himbeeren?). :-)

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine!
      Danke für dein Kompliment! Ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog! Ich wünsch dir gutes Gelingen!
      Ganz liebe Grüße, Renate

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner