Mini-Topfenknödel mit Kokos-Brösel und Erdbeer-Ragout

Montag, 17. Juni 2013

Endlich gibt´s auch bei uns Erdbeeren, die so aussehen wie Erdbeeren und vor allem schmecken wie Erdbeeren! Ich habe diese Knödel schon mal mit Rhababer-Kompott probiert. Meine Gäste fanden die Knödel sehr luftig,lecker, leicht- waren allerdings vom Rhabarber-Kompott nicht wirklich angetan. Das Erdbeer-Ragout schlägt das Rhabarber-Kompott schon mal optisch, und geschmacklich passt es auch viel besser. Frisch, süß und mit einem Hauch Orangenlikör. Ich würde sagen, die Optimierung ist geglückt ;-)
Zutaten Erdbeer-Ragout:
500 g Erdbeeren
Vanillezucker (je nach Süße der Früchte)
Grand Manier (nach Geschmack)

Zubereitung:
Das Erdbeer-Ragout zuerst zubereiten, da es ein wenig durchziehen soll. Die Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte der Erdbeeren mit Vanillezucker und Grand Manier (nach Geschmack) pürieren. Die andere Hälfte klein schneiden und zu den pürierten Erdbeeren geben.
 
Zutaten (für 12 Mini-Topfenknödel als Dessert für 4 Personen)
200 g Topfen (20%) oder Magertopfen
4 EL Semmelbrösel
1 Ei
1 EL Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
Staubzucker zum Bestreuen
 
Zubereitung:
Das Ei mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig rühren. Topfen und Semmelbrösel in einer Schüssel vermengen und den Eischaum vorsichtig unterheben. Die Masse im Kühlschrank durchziehen lassen (ca. eine halbe Stunde oder länger).
Von der Masse 12 Portionen abstechen, und mit feuchten Händen kleine Knödel formen.
Wasser in einem Topf aufkochen, die Knöderl einlegen (Hitze reduzieren) und ca. 2 Minuten durchziehen lassen. Sobald die Knödel an der Oberfläche schwimmen vorsichtig herausheben und in den vorbereiteten Kokosbrösel wälzen und mit Staubzucker bestreuen.
 
Zutaten Kokos-Brösel:
50 g Semmelbrösel
25 g Butter
25 g Kokosflocken
1 EL Vanillezucker
 
Zubereitung:
In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen, und die Brösel darin goldbraun rösten. Die Kokosflocken und den Vanillezucker dazugeben, und unter Rühren weiterrösten.
 
 
Die fertigen Mini-Topfenknödel mit dem Erdbeer-Ragout anrichten.
 

Kommentare:

  1. ...das hört sich gar nicht so schwer an... und das im zweierlei Sinn:
    Leicht zu machen und leichtes Essen für das Wetter!
    Sehr lecker und sehr adrett!
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Deine Fotos machen so richtig Appetit! Danke für das schöne Rezept! Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Renate,

    Topfenknödel lecker!! Kennst du den Landgasthof Linde bei uns hier in Stumm? Die sind fantastisch. Aber dank deinem Rezept und der wunderschönen Fotos werde ich sie nun selbst mal versuchen....Danke!

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  4. Renate, du hast gerade eines meiner Lieblingsgerichte gemacht! Die Variante mit Kokosbröseln spricht mich sehr an - stelle ich mir ganz lecker vor, gute Idee!

    Schönen Abend noch!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Yummmmmmmy, lecker, da hätte ich jetzt gerne so 1,2,3 Knödelchen.

    Danke fürs Rezept!

    lg Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Die schauen ja toll aus, genauso wie der Rest deines Blogs. Ich schaue ab jetzt öfters vorbei ;)
    Lg Patce

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe!
    Ich würde Dich gern einladen an meiner Fragerunde teilzunehmen! Wäre sehr lieb wenn Du mitmachen würdest! :-)

    http://nachmacherin.de/?p=241

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner