Alles Liebe zum Muttertag!

Sonntag, 12. Mai 2013

***Erdbeer-Mascarpone-Topfen-Torte mit Streuselboden***

Liebe Mütter,
ich wünsche euch einen schönen Tag! Lasst euch von euren Lieben verwöhnen!
Das Rezept habe ich in der *LECKER Bakery*, Special 2012 - N°1 gefunden.
Die nachfolgende Mengenangabe im Original-Rezept ist für eine Form mit einem Durchmesser von 26 cm (ergibt ca. 12 Stück). Ich habe für meine kleine Form (18 cm) die Zutaten halbiert.
 
Zutaten (lt. Original-Rezept):
Öl für die Tortenplatte
60 g Mandelkerne mit Haut
240 g helle Cookies
100 g Butter
14 Blatt Gelatine
ca. 1,2 kg Erdbeeren
2 TL + 150 g + 2 EL Zucker
200 g Schlagsahne
500 g Mascarpone
500 g Magertopfen
2 Pck. Vanillezucker
1-2 TL Zitronensaft
 
Zubereitung:
Einen Tortenring oder einen hohen Springformrand von einer beschichteten Form (26 cm) auf eine mit etwas Öl bestrichene Tortenplatte setzen. Mandeln grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten. Sofort herausnehmen. Cookies fein zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Cookiebröseln und den Mandeln mischen. Bröselmasse in den Formrand geben und als Boden gleichmäßig andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
 
2 und 12 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen. 750 g Erdbeeren waschen, putzen und gut abtropfen lassen, mit einem Stabmixer pürieren und ev. durch ein feines Sieb streichen.
200 g Erdbeer-Püree mit 2 TL Zucker verrühren. 2 Blatt Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und in das gezuckerte Erdbeer-Püree rühren. 10-15 Minuten kalt stellen.
 
Sahne steif schlagen.
Mascarpone, Topfen, 150 g Zucker, Vanillezucker und übriges Erdbeer-Püree verrühren. 12 Blatt Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Erst 2 EL Creme unter die Gelatine rühren, dann die Gelatinemischung unter die restliche Creme rühren. Sahne unterheben.
 
Die Hälfte der Mascarponecreme auf den Tortenboden streichen und die Hälfte des Erdbeer-Pürees darauf verteilen. Mit einer Gabel locker unterziehen, sodass Schlieren entstehen. Die restliche Creme und übriges Erdbeer-Püree daraufgeben und ebenso mit einer Gabel marmorieren.
Torte mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
 
Rest Erdbeeren waschen, putzen, abtropfen lassen. Eine Hälfte pürieren (ev. dur ein feines Sieb streichen) und mit 2 EL Zucker und Zitronensaft (ich habe Grand Manier genommen) abschmecken. Andere Hälfte fein würfeln. Torte aus dem Ring lösen. Erdbeer-Püree auf die Torten geben, mit gewürfelten Erdbeeren (und ev. Schoko-Erdbeeren) verzieren.
 
Mit diesem Rezept nehme ich am Küchenplausch Muttertag-Event teil.
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    ein kleines Muttertags-Träumchen hast du da gezaubert!!!
    Ich mach mich jetzt auf den Weg zu meiner Mama....
    Einen schönen Sonntag (und Muttertag)!!!
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Melli :-) !
      Ich hoffe, du hast deinen Muttertag genossen!
      Lieben Gruß, Renate

      Löschen
  2. Renate, ich bin mal wieder (wie so oft von dir) begeistert! Ehrlich! Sieht ganz toll aus!!
    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen DANK Mara, da werd ich ja gleich rot!! Dein Kompliment freut mich sehr :-)!

      Liebe Grüße, Renate

      Löschen
  3. Hallo Renni!

    Mhm, kann ich da nur sagen! Stelle ich mir schön fruchtig und herrlich erfrischend vor. Diese Torte lässt nicht nur Mutterherzen höher schlagen!

    Liebste Grüsse!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Hi Kathrin!
    Ja, die Torte war wirklich sehr erfrischend! Würde auch als Dessert durchgehen.

    Schönen Sonntag noch & GLG, Renni

    AntwortenLöschen
  5. Mhm, die Torte sieht aber lecker aus!

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr lecker aussehende Torte. Alles Gute zum Muttertag. Mit diesem Kommentar möchte ich dir auch sagen, dass ich dich getaggt habe. Vielleicht macht es dir ja Spaß mitzumachen.
    http://freulein-dietmar.blogspot.de/2013/05/das-erste-mal-getaggt.html

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Wow schaut die Torte lecker aus, da möchte man am liebsten gleich was davon naschen!
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und schon hast du eine neue Leserin ;) Die Fotos sind echt toll!

    Liebe Grüße
    Bettina
    http://homemadeandbaked.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina!

      Es freut mich sehr, wenn du ab und zu mal bei mir vorbeischaust ;-) !

      Liebe Grüße, Renate

      Löschen
  8. Wow, was für eine tolle Torte und was für ein schöner Blog! Ich schau jetzt öfters vorbei :-)

    LG,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Alex!

      Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich freue mich immer sehr über Kommentare :-) !

      Schönen Abend & lieben Gruß!
      Renate

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner