Kohlrabi- Cremesuppe mit Teufelsgarnelen

Freitag, 19. April 2013

Wochenende, und der Frühling hat sich wieder vertschüsst! Aber wir lassen uns die gute Laune trotzdem nicht verderben...wenn´s schon draussen garstig ist, dann kommt der Frühling eben auf den Tisch :-)
Zutaten (für 4 Personen):
250 g rohe Garnelen (frisch oder TK; geschält)
1-2 TL Chipotle Tabasco
Edelsüßpaprika-Pulver
3-4 EL Olivenöl
3 große Kohlrabi mit Grün (ca. 750 g)
1 Kartoffel (ca. 100 g)
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
100 ml trockenen Weißwein
2 TL Instant-Gemüsebrühe
100 g Schlagsahne
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Garnelen ev. auftauen lassen. Für die Teufelsmarinade Tabasco, 1 EL Paprika (ich hatte keinen Tabasco- und hab dafür thailändische rote Currypaste genommen, dafür das Paprikapulver weggelassen) mit 3-4 EL Öl verrühren.
Garnelen abspülen, trockentupfen und in der Marinade mind. 30 Minunte marinieren.

Inzwischen Kohlrabi putzen und dabei die zarten inneren Blätter zum Garnieren beiseite legen. Kohlrabi und Kartoffel schälen, waschen, klein würfeln. Zwiebel schälen, und ebenfalls würfeln.
Butter in einem großen Topf erhitzen. Kohlrabi, Kartoffel und Zwiebel darin andünsten. Mit Wein und 400 ml Wasser ablöschen. Aufkochen, Brühe einrühren und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Sahne zugießen und die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz (ev. Chillisalz) und Pfeffer abschmecken.

Eine Pfanne ohne Fett erhitzen. Garnelen darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 2-3 Minuten braten. Mit Salz würzen. Suppe mit den Garnelen und den kleinen Kohlrabiblättern anrichten.

Quelle: LECKER Juni 2012 - N°6

Kommentare:

  1. An Garnelen hab ich mich noch nie rangetraut, sieht aber sehr lecker aus!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Franzi!
    Dankeschön :-)
    Trau dich ruhig ran, an die Garnelchen! Nur nicht zu lange braten....sonst kann eigentlich nix schief gehen.
    Lg Renate

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner