Schweinefilet mit scharfer Erdnuss-Currysoße

Donnerstag, 14. März 2013

Fans von *Hähnchen-Satay mit Erdnuss-Soße* kommen bei diesem Rezept bestimmt auf ihre Rechnung. Das Sößchen ist nämlich *supercalifragilistigexpialigetisch*!!
Letzten Freitag habe ich im Bauernladen bei uns im Ort Schweinfilet bekommen. Zufälligerweise hab ich in der aktuellen LECKER-Ausgabe (April 2013 - N°4) dieses wunderbar Rezept gefunden.
Mit dem Konsum von Fleisch halte ich es so: Qualität statt Quantität. Meinstens kaufe ich das Fleisch bei uns im Bauernladen- und entscheide dann- je nach Angebot- was gekocht wird.


Zutaten für 4 Personen:
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
1 Stück (ca. 20 g ) Ingwer
1 Chillischote
2 Schweinefilets (á 350 g)
3 EL Öl
Salz, Pfeffer, brauner Zucker
2 EL Tomatenmark
3 EL Erdnussbutter (Glas)
2-3 TL rote Currypaste
400 ml ungesüßte Kokosmilch
3-4 EL Sojasoße
250 g Zuckerschoten
 
ev. 2-3 Stiele Koriander und gehackte Erdnüsse zum Garnieren

Zubereitung:
Für die Soße Knoblauch und 1 Schalotte schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Chilli längs einschneiden, entkernen, waschen und hacken.
Ofen auf 150°C vorheizen (Ober-und Unterhitze, Heißluft: 125°C). Fleisch mit Wasser kurz abspülen und trockentupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Backblech legen und im heißen Ofen 10-12 Minuten braten (nach dieser Zeitangabe mit dieser Temperatur war das Fleisch noch fast roh. Ich würde die Temeratur auf 175°C erhöhen, und etwas länger im Ofen lassen).
Bratfett in der Pfanne erhitzen. Knoblauch, Schalottenwürfel, Ingwer und Chilli darin andünsten bis es duftet. Mit 1 TL braunen Zucker bestreuen und kurz karamellisieren. Tomatenmark, Erdnussbutter und Currypaste einrühren, kurz anschwitzen. Kokosmilch, 100 ml Wasser und Sojasoße angießen. Aufkochen und 8-10 Minuten köcheln. Soße warm halten.
Die Zuckerschoten putzen, waschen und in Stücke schneiden. 1 Schalotte schälen und fein würfeln. 1 EL Öl erhitzen. Schalotte darin andünsten. Zuckerschoten und 2-3 EL Wasser zugeben und darin 2-3 Minuten garen.
Fleisch herausnehmen und kurz ruhen lassen. Soße aufkochen und das Filet aufschneiden.
Alles anrichten (ev. mit Koriander und gehackten Erdnüssen bestreuen). Dazu schmeckt Basmati-Reis.

Kommentare:

  1. Hi Renni!

    Mei, des schaut ja schon wieder so guad aus...do hätte ich gern mitgespeiselt.... Hod's am Ende a nu de Schneewittchen-Nachspeise geben? Do war i donn im Himmel der kulinarischen Genüsse gelandet! Mehr gib's ned zan sogn oder?

    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin!
    Danke! Ohja....die Schneewittchen-Nachspeise war der süße Schluss....und diese Vorspeise http://kochshooting.blogspot.co.at/2013/03/Karotten-Orangensuppe.html hätte das Menü wirklich perfekt gemacht :-) !!!
    Schönen Abend & LG, Renate

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Renate,

    vielen Dank für das Rezept! klingt total lecker.
    Hab gerade auf deinen lieben Kommentar geantwortet ;-)

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Stumm

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner