Frisch geschlüpft!! Osterküken

Sonntag, 24. März 2013

Ostern ist ja nicht mehr in allzu weiter Ferne. Wie wär´s denn mal, statt dem obligatorischen Schokohasen diese süßen Küken ins Osternest zu setzen?
Mit diesem Beitrag nehme ich am KÜCHENPLAUSCH Oster-Event teil.
frisch geschlüpft.....
Zutaten (für ca. 14 Stück):
 
Zutaten für den Teig:
60 g Staubzucker
80 g weiche Butter
1 Ei (Größe M), Zimmtertemperatur
80 g Mehl
1 EL Vanillepuddingpulver
1/2 TL Backpulver
50 ml Orangensaft
 
Zutaten für die Fertigstellung:
1 EL Orangensaft (Erwachsenenversion: Orangenlikör)
100 g Doppelrahmfrischkäse
Holzstäbchen oder Lolli-Stiele
weisse Kuchenglasur
gelbe Lebensmittelfabe
Zuckerherzen
Zuckerblumen
Zuckerkonfetti
Zubereitung:
Den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze, oder 160°C Heissluft) vorheizen. Eine kleine Form (ich hab eine 20 x 20 cm Kuchenform genommen) mit Backpapier auslegen.
Zucker mit der weichen Butter cremig rühren, dann das Ei zugeben und weiterrühren. In der Zwischenzeit Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver vermischen und unter die Buttermasse rühren. Zuletzt den Oragensaft dazugeben. Den Teig in der Form verstreichen und im Ofen (Mitte) ca. 17 - 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Den Kuchen fein zerkrümmeln. Orangensaft dazugeben und nach und nach soviel Frischkäse unterrühren, bis die Masse gut formbar ist. Von der Masse 14 Portionen abstechen und rund formen, die Bällchen 30 Minuten kühlen (lieber etwas länger).

Inzwischen die Kuchenglasur im Wasserbad erwärmen und mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Die Holzstäbchen, bezw. Lolli-Stiele 1 cm tief in die gefärbte Glasur tauchen und in die Bällchen stecken, dann ganz in die flüssige Kuvertüre eintauchen. Den Glasur-Überschuss  abklopfen und sofort mit Zuckerblumen (Hände und Füße), Zuckerkonfetti (Augen) und Zuckerherzen (Schnabel und Frisur) dekorieren. Gut trocknen lassen.
Quelle: CAKE-POPS   STI(E)LVOLL NASCHEN (GU) von Verena Erhart


Kommentare:

  1. Hallo Renni!
    Des schaut ja herzig aus - diese putzigen Osterküken! Des ist ja fast schon schade, zum verspeisen. Hast du super hingekriegt. Respekt!

    Glg und schönes WE
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin! Ach, schade wärs, wenn sie nicht verspeist würden
      ;-) !
      Ich wünsch dir noch einen feinen Sonntag Abend!
      LG, Renate

      Löschen
  2. Hallo liebe Renate! die sehen ja im wahrsten Sinne des Wortes zuckersüß aus! Wenn ich nächste Woche dazukomme, werden diese süßen Dinger gleich ausprobiert ;0)) danke fürs Rezept!. Glg ins Unterland Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Danke Julia! Ohja, probier´s aus! Bekomme ich dann auch vielleicht eventuell ein Foto zu sehen :-) ?!!?
      LG, Renate

      Löschen
  3. Die sehen toll aus! Schöne Deko und super Fotos!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tanja, für das nette Kompliment :-) !
      Schönen Abend & LG, Renate

      Löschen
  4. OMG!!! Die sehen ja süß aus!!!!! Total putzig :-) Die mag ich auch mal machen.

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Janet :-)
      Ich glaub, ich werd sie auf´s Wochenende auch nochmal machen...sie waren einfach allzu schnell verputzt ;-)

      Liebe Grüße retour, Renate

      Löschen
  5. Die sind ja zu süß!!!
    Ich habe erst letztens meine Freude an Cakepops wieder entdeckt, vielleicht nehm ich mir am Karfreitag die Zeit und mach auch solche Bieberle :)

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva!

      Etwas Arbeit steckt schon dahinter....aber man hat ja dann auch Freude mit dem Ergebnis- und die Anderen auch :-) !
      "Bieberle" ist ein witziger Ausdruck :-D !

      Liebe Grüße, Renate

      Löschen
  6. auch meine sind gut gelungen und auch gut angekommen :-)
    lg alice

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate, ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen - TOLLE Sachen machst du, wunderschön und sehr lecker... Bei den "Bibele" musste ich grad schmunzeln - man könnte meinen, wir hätten voneinander "abgeschrieben" ;o)Schau mal: http://laendle-machart.blogspot.co.at/2013/03/geschlupft.html Sogar das "Frisch geschlüpft" ist ident *lach* - toll sehen sie aus, deine Küken...
    Alles Liebe, Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Die sin ja richtig goldig geworden!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner