Eastermisu

Samstag, 30. März 2013

Mit diesem "Eastermisu" wünsch ich meinen Blog-Lesern frohe Ostern! Lasst es euch gut gehen!

Liebe Grüße, Renate


Zutaten für 4 Personen:
 
Zutaten für den Bisquit:
4 Eier
180 g Staubzucker
1 Vanillezucker
4 EL heisses Wasser
160 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
 
Zutaten für die Creme:
250 g Mascarpone
125 g Topfen (Quark) 20%
100 g Vanillejoghurt
2 EL Vanillezucker
 
Für die Fertigstellung:
Dessertringe (Durchmesser 8 cm)
Kakaopulver
Essbares Gras (Dekoration)


Zubereitung Bisquit:
Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze, oder 160°C Heissluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Dotter mit dem Staub- und Vanillezucker und dem heissen Wasser schaumig rühren. Die Dotter-Zucker-Mischung mit einem Schneebesen locker mit dem steifgeschlagene Eiweiß verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver versieben, und ebenfalls locker unter den Teig heben.
Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und ca. 15-20 Minuten (mittlere Schiene) backen, bis die Oberfläche gold-braun ist.
Kurz vor Backzeitende ein Geschirrtuch in warmes Wasser tauchen, gut auswringen, und auf eine ebene Fläche legen. Den Bisquit aus dem Rohr nehmen, und auf das Geschirrtuch legen und das Backpapier abziehen. Dann den Bisquit sofot mit Eierlikör beträufeln (nach Geschmack) und mit einem Geschirrtuch abdecken. Auskühlen lassen.

Zubereitunng Creme:
Mascarpone, Topfen (Quark), Vanillejoghurt und Vanillezucker verrühren. Je nach persönlichem Geschmack Eierlikör unterrühren (die Masse sollte allerdings nicht zu flüssig werden).

Fertigstellung:
Mit einem Dessertring aus dem Teig 12 Kreise ausstechen. Jeden Dessertring mit genügend Frischhaltefolie auskleiden. Dann jeweils einen Teigkreis in den Ring legen. 1-2 EL Creme darauf  verteilen, diesen Vorgang einmal wiederholen. Zum Schluss wieder mit einem Teigkreis abdecken. Mit Frischhaltefolie abdecken. Die Türmchen im Kühlschrank mindestens 4 Stunden ziehen lassen- besser über Nacht. Von der Creme sollten noch ca. 4 EL übrig sein.
Mit der Frischhaltefolie lassen sich die Teilchen gut aus den Ringen lösen. Frischhaltefolie entfernen. Jeweils einen EL Creme auf jedem Türmchen verteilen und Kakaopulver drüberstäuben.
Zum Servieren jedes "Eastermisu" in ein Nest aus essbarem Gras setzen. FERTIG :-)

Mein zweiter Beitrag zum Oster-Event von Küchenplausch.



Kommentare:

  1. Wie süß!
    Wünsche auch frohe Ostern!

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  2. Hi Renni!

    Super die Idee mit dem Eierlikör - kann ich mir richtig gut vorstellen - mhm! Bin für selbstgemachten Eierlikör sowieso immer zu haben ;-)! Und dazu noch hausgemachter Biskuit - ich täte sagen perfekt!. Drück dir die Daumen, dass du beim Osterevent von Küchenplausch gewinnst - ich bin der Meinung, du hättest dir das verdient!

    Alles Liebe und schönen Abend noch!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    ...ich hoffe,du hattest ein schönes Osterfest!
    Deine Cakepop-Küken und auch dein Ostertiramisu sehen wirklich verlockend aus!
    Yummy!
    ......aber mit dem Eierlikör....das ist der Wahnsinn! ;-)
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dass sieht aber äußerst lecker aus.

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  5. Super schöner Blog <3 Hab mich direkt mal als Follower eingetragen! Vielleicht magst du ja bei mir auch mal rein schauen - gibt im Moment sogar was zu gewinnen ;-) Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner