Tiroler Schmankerl- Graukasrahmsuppe

Sonntag, 24. Februar 2013

Der Graukas ist ein sehr spezielles Produkt aus Tirol. Was ihn von anderen Käsesorten unterscheidet, ist sein individueller Geruch. Die einen lieben ihn, die anderen schlägt er in die Flucht. Den Graukas kann man "sauer" genießen, das heißt mit Essig und Öl mariniert und mit rohen Zwiebelringen getoppt. Ausserdem ist er eine unverzichtbare Zutat für Kaspressknödel und Zillertaler Krapfen. Ich habe mir heute ein Rezept von meiner Mama rausgesucht- eine Graukasrahmsuppe.
Zutaten:
250 g würzigen Graukäse (am besten direkt vom Bauern)
1 Zwiebel
ca. 1/8 Liter Weißwein
80 g Butter
80 g Mehl
1 Liter Rindssuppe
250 ml Rahm
Salz, Pfeffer, Muskat
Schnittlauch zum Bestreuen
 
Zubereitung:
Zwiebel würfeln und in Butter anrösten, mit Mehl stäuben und mit Wein ablöschen. Anschließend mit der Rindssuppe und Rahm aufgießen, den Graukäse hineinbröckeln, würzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer gut durchmixen. Vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.
Tipp: Als Einlage schmecken in Butter geröstet Brotwürfel (Bauernbrot, bezw. Schwarzbrot)

Kommentare:

  1. Hallo! Tolles Rezept, wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass in der Rezeptübersicht "Grauskas" steht... War einen Hineingucker wert... ;)
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefi!
      Neeeiiinnn, sowas! Vielen Dank für den Hinweis! Es schleicht sich halt immer wieder mal so ein kleiner Fehlerteufel ein. Habs gleich ausgebessert. Ich bin ja immer dankbar für dererlei Hinweise :-)
      LG Renate

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner