"Maria sucht..." mein Wettbewerbsbeitrag: Steckerl-Kuchen

Dienstag, 6. November 2012

Als ich letztens mal wieder geschaut hab, was es in der Blogger-Welt Neues gibt, bin bei Maria´s Blog http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.co.at/2012/10/maria-sucht-geburtstagsspecial.html hängengeblieben und habe beschlossen, mich an diesem Wettbewerb zu beteiligen.


Ausgesucht hab ich mir Cake Pops- nach diesem Rezept: http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.co.at/2011/09/leckere-cake-pops-gewinnspiel.html (tolle Step-by-Step Anleitung!!!). Diese lustigen Kuchen am Stiel. Die Zubereitung ist zwar  mit etwas Aufwand verbunden- aber ich finde, es lohnt sich! Mein Neffe hat sich die leckeren Mini-Küchlein zu seinem 4. Geburtstag gewünscht.

STECKERL-KUCHEN
Zutaten (für ca. 12 Stück):
1 Ei
50g Zucker
50ml Öl
50ml Joghurt (hatte ich beim letzten Mal nicht, und hab stattdessen Sauerrahm genommen)
1 EL Kakao
75g Mehl
1/4 Pck. Backpulver
 
75g Zartbitterschokolade
50ml Sahne
100g weiche Butter
20g Staubzucker
 
des Weiteren: 12 Holzspiesse oder Lollistiele, weisse Kuchenglasur, bunten Zucker oder Zuckerstreusel.

Zubereitung:
Ei und Zucker schaumig schlagen. Öl und Joghurt dazugeben. Kakao, Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Den Teig in eine kleine Springform füllen (ca. 20 cm) und bei 175°C ca. 30 Minuten backen.

Tipp von Maria: den Teig in Muffinsförmchen backen- dann verkürzt sich die Backzeit.

Für die Buttercreme die Schokolade grob hacken. Die Sahne erhitzen und über die gehackte Schokolade giessen. Solange verrühren, bis eine gleichmässige, cremige Schokomasse entstanden ist.
Die weiche Butter mit dem Staubzucker schaumig schlagen, und unter die Schokomasse rühren.
Die Buttercreme nun eine Stunde kalt stellen.

Den ausgekühlten Kuchenteig zerbröseln. Anschliessend nach und nach die gekühlte Buttercreme hinzufügen (mein Tipp für die "Erwachsenen-Version": einen Schuss Orangenlikör hinzufügen). Nur soviel Creme dazugeben, dass eine feste, formbare Masse entsteht (im Normalfall bleibt etwas von der Buttercreme übrig).
Nun mit den Händen 12 Kugeln formen und auf einen mit Klarsichtfolie ausgelegten Teller legen.
Die fertigen Kugeln kommen nun für 30 Minuten ins Tiefkühlfach.

In der Zwischenzeit die Kuchenglasur erweichen, die Stiele und die Zuckerstreusel bereitlegen.

Fertigstellung: Den Holzspiess, bezw. Lollistiel ca. 1cm in die Glasur tauchen und in eine Kuchenkugel stecken, anschliessen den Cake Pop in die Glasur tauchen. Den Stiel ein wenig drehen, und die überschüssige Glasur abtropfen lassen. Sofort mit buntem Zucker oder Zuckerstreusel dekorieren. Die fertigen Cake Pops in ein mit Reis gefülltes Glas stellen, damit die Glasur richtig trocken werden kann.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Neat Design Corner