Aloo Gobi (Blumenkohl-Kartoffel-Curry)

Montag, 5. November 2012

Namaste! Seit meiner Indien-Reise 2010 bin ich ein absoluter Fan der indischen Küche. Zugegeben: Nach 4 Wochen Dal, Naan, Currys und Masala Chai schreit das Tiroler Herz nach Kaasspatzl, Gröstl, Pressknödel....und einem Wiener Schnitzel mit Radler ;-)
Es gibt wohl kaum ein Land, das mehr polarisiert als Indien. Entweder hasst man Indien, oder man liebt es. Bei mir trifft Zweiteres zu. Wenn ich dann wieder die Fotos hervorkrame und  in indischen Erinnerungen schwelge, ist es an der Zeit, die Wohnung mit einem Duft aus Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander... zu erfüllen.

Zutaten (für 4 Personen):
1 kleiner Blumenkohl (ca. 500g)
2 grosse Kartoffeln
3 Tomaten
2 Zwiebeln
1 Stück frischer Ingwer (3 cm)
4 EL Öl
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Chillipulver, Salz
150g Joghurt
1 TL Zucker
1 TL Garam Masala
1 EL gehacktes Koriander (ersatzweise Petersilie)

Zubereitung:
Den Blumenkohl waschen, putzen und in kleine Röschen brechen. Die Kartoffeln schälen und in 2cm grosse Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und achteln, dabei Stielansätze entfernen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Ingwer schälen und fein hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebeln und den Ingwer anbraten, Kreuzkümmelsamen dazugeben, 30 Sek. unter Rühren rösten. Kartoffeln und Blumenkohl zugeben und unter Rühren 3 Min. anbraten. Kurkuma, gemahlenen Kreuzkümmel und Chillipulver darüber stäuben, die Tomaten zugeben und weitere 3 Min. braten. 1/4 l Wasser dazugiessen, salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Min. köcheln lassen.

Den/das Joghurt mit 2 TL Mehl verrühren (damit der/das Joghurt nicht ausflockt), unterrühren, mit Zucker abschmecken und noch 5 Min. zugedeckt garen. Garam Masala und Koriandergrün (Petersilie) unterrühren und mit Naan, Chapatis oder Reis servieren.

Kommentare:

  1. Das klingt himmlisch gut! Ich finde indisches Essen super und dein Gericht kommt bestimmt mal bei mir auf den Tisch.

    AntwortenLöschen
  2. Danke :-)
    Es schmeckt auch besser, als es aussieht ;-)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  3. das werde ich in den nächsten Tagen einmal ausprobieren - und die Indienzeit dabei Revue passieren lassen.... (-:
    lg Martha

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martha! DAS ist eine gute Idee!
    AND: don´t forget: INHALE deeply, EXHALE slowly.....dann kann nix schief gehen :-D
    LG RENNI

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner