Flammkuchen mit Räucherforelle

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Da mein Mitjogger und ich leider schon so sehr vom Hunger geplagt wurden, war mir ein umfangreiches Flammkuchen-Fotoshooting leider nicht mehr möglich. Kurz und knackig die Zusammenfassung: es war einfach KÖÖÖÖSTLICH!!!



Zutaten für 4 Personen


250 g Mehl
100 ml lauwarmes Wasser
1 g frische(r) Hefe (Germ)
1-2 EL Olivenöl
ca. 3-5 EL Creme Fraîche
ca. 3-5 EL Frischkäse
Meerrettich aus dem Glas (nach Geschmack)
Frischer Meerrettich, frisch gerieben (nach Geschmack)
50-100 g Schinken- oder Speckwürfel
1 bis 2 rote Zwiebeln (gewürfelt)
2 Äpfel
50-100 g Emmentaler (gerieben)
4 Geräucherte Forellenfilets
Meersalz
Kresse
Backpapier


Zubereitung:
Für den Teig die Hefe im laufwaren Wasser auflösen. Olivenöl und Mehl hinzufügen und das Ganze zusammen mit einer Prise Salz zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Den Teig etwas gehen lassen und dann erneut kneten. Anschließend aus dem Teig jeweils 4 kleine Bällchen formen und abermals etwas gehen lassen. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Danach wird der Teig ganz dünn auf Backpapier ausgerollt und mit einer Masse aus Creme Fraîche, Frischkäse und Meerrettich bestrichen.

Darauf nach Belieben rote Zwiebelwürfel und ein paar Schinkenwürfel (Speckwürfel) streuen. Abschließend noch dezent die Äpfel und den Emmentaler darüber reiben .
Den Flammkuchen samt Backpapier auf ein heißes umgedrehtes Backblech legen, damit er auch unten richtig knusprig wird. Nach ungefähr zwölf Minuten (Angabe lt. Rezept, aus meiner Erfahrung gehts schneller) ist der Flammkuchen fertig. Räucherforelle, Kresse und den frischen Meerrettich darüber geben.


Tipp 1: die Teigkugeln lassen sich wunderbar einfrieren
Tipp 2: statt der Räucherforelle kann man den Flammkuchen auch mit Räucherlachs belegen

Tipp 3: mit einem Glas Welschriesling aus der Steiermark wird der Genuss nahezu PERFEKT!

MAHLZEIT :-)

1 Kommentar:

  1. Hab heute dein Flammkuchenrezept ausprobiert! Mhhhh! Lecker schmecker! Hab den Belag zwar a bissl abgeändert, aber des Rezept werd i jetzt auf alle Fälle öfter machen! P.s. Da is nix zum Einfrieren übrig blieben 😉

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner